Paul-Zimmermann-Schule

Als Erweiterungsbau des bestehenden Schulkomplexes wurde ein freistehender, eingeschossiger Baukörper mit Verbindung zum Bestandsgebäude geplant.
Das neue Gebäude beherbergt die Schulmensa mit Ausgabeküche und Nebenräumen.
Zwei gegenüberliegende große Glasfassaden ermöglichen einen weiträumigen Blick in die Natur. Die Ausgabeküche ist raumseitig zur Mensa mit einer Fassadenplatte in Holzstruktur versehen, die im Aussenbereich die Küche an zwei Seiten umschließt.
Die Kopfwand des Gebäudes stellt sich in Sichtbetonbauweise mit beleuchtetem Schriftzug zum vorgelagerten Parkplatz dar.